MUSIKTHERAPIE ALLGÄU

  PRAXIS FÜR PRÄVENTION

AKTUELLES

Aufgrund der Corona- Pandemie wurde die Veranstaltung "Demenz. Mitten im Leben." leider abgesagt-Neuigkeiten zu einem alternativen Ausweichtermin erfahren Sie hier, sobald bekannt!     

  
      
Musik als Brücke


Vortrag mit Musik

von C. Rüdenauer- Speck 

30.04.2020
Kloster Irsee
auf dem 6. Fach- und Begegnungstag 

der Demenzhilfe Allgäu 

Veranstalter: Institut für Gesundheit und Generationen, Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten 

                         --------------------------------    

         





"...da bewegt sich was..."

Intermediale Musiktherapie in sozialen Berufen

Das neue Buch von Hans- Helmut Decker- Voigt enthält einen ausführlichen Praxisteil von mir. Herausgegeben von Kurt Brust, Institut für Soziale Berufe Ravensburg, 2018.

"Der Autor legt ein Grundlagenwerk zur Inter-medialen Musiktherapie vor, das sich in Verbindung mit einem großzügig bebilderten Praxisteil von Constanze Rüdenauer-Speck als wertvolles Handbuch für alle Studierenden, Lehrenden und Freunde der sozialen Berufe erweisen dürfte.“

Kurt Brust, Herausgeber                                         




Vorträge und Workshops

Gerne biete ich Workshops zum Mitmachen und Vorträge an. Ein Beispiel:

             "Musiktherapie zum Anfassen"

"Welche Therapie hilft bei einer bestimmten Krankheit am besten? Reagieren Erwachsene und Kinder unterschiedlich auf Musiktherapie? Wie anerkannt ist die Arbeit im schulmedizinischen Umfeld? Diese und noch viel mehr Fragen bekamen die 13 Schülerinnen des W-Seminars Musiktherapie beantwortet, als mit Frau Constanze Rüdenauer-Speck eine professionelle Musiktherapeutin den Unterricht besuchte.

Im Vorfeld hatten sich die Schülerinnen bereits über die unterschiedlichen Arbeitsfelder dieses Bereichs ausführlich informiert und konnten daher den anschaulich erzählten Erfahrungsberichten der Therapeutin gut folgen. So erzählte sie aus ihrer Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in der Hochgebirgsklinik Oy-Mittelberg, mit den Onkologie-Patienten einer Schweizer Klinik und aus ihrer Privatpraxis. Abgerundet wurde die Stunde mit einem Improvisationsspiel, bei dem die Schülerinnen mit Hilfe von unterschiedlichen, selbstgewählten Instrumenten einen Dialog gestalteten. Die Literaturtipps von Frau Rüdenauer-Speck werden vermutlich für die ein oder andere Seminararbeit hilfreich sein."

http://www.gymnasium-sonthofen.de/index.php/musik/unterricht-projekte/949-musiktherapie-zum-anfassen